Aktuelles

ASV Jubilare 2021

Im Rahmen der ASV-Generalversammlung wurden die Jubilare der Jahre 2020 und 2021 geehrt.

Nachfolgend die Jubilare des Jahres 2021

70 Jahre
Heinz Wermes (Waidmannsheil )

65 Jahre
Josef Dömges (Hüldöppkes), Gerhard Zank (Benehmt Euch), Klaus Hasenbeck (Söllerschützen), Willi Bohnen, Jürgen Stuppan (Verschött)

60 Jahre
Manfred Vaes (benehmt euch), Paul Muschalek (Verschött), Karl Korfmacher (Ewig Letzten), Heinz Ginters (Freiwillige Feuerwehr Willich)

 

(mehr …)

Nachruf Joachim Kothen

Der Allgemeine Schützenverein 1886 Willich trauert um seinen Präsidenten und Protokollchef

Joachim Kothen

Er verstarb plötzlich und unerwartet am 22. August 2021, kurz nach seinem 59. Geburtstag.
Seine Schützenlaufbahn begann 1971, als er den Vogelträgern beitrat. 1980 war er Mitbegründer seines Schützenzugs „Brave Jonges“. Seit 2012 war er Protokollchef und wurde 2018 zum Präsidenten gewählt. Für Joachim Kothen waren die Traditionen des Schützenfestes und die Aufgabe des „schützens“ aller Menschen in der Gesellschaft wichtige Werte, die er stets betonte. Er war ein warmherziger und freundlicher Mensch, mit viel Humor und aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen. Er war gerne unter Menschen, für ihn war es immer eine große Freude, mit den ASV-Schützen und ihren Gästen bei den Veranstaltungen fröhlich zu feiern. Besonders liebte er es, die Paraden zu moderieren. Wichtig war ihm auch der persönliche Kontakt zu den befreundeten Bruderschaften und Schützenvereinen in der Stadt Willich.
Joachim Kothen war ein liebevoller Familienvater, er hinterlässt seine Frau Monika sowie die Söhne Lukas und Jonas. Ihnen und seiner Familie gilt unser tiefes Mitgefühl und wir wünschen ihnen viel Kraft in dieser Zeit.
Die Schützen des ASV Willich werden ihren Präsidenten stets in guter Erinnerung behalten.

 

Wir trauern um unseren Präsidenten

Mit tiefster Bestürzung haben wir erfahren, dass am Sonntagmorgen unser Präsident Joachim Kothen verstorben ist.

Joachim Kothen (59 Jahre, geb. 1962) war seit 2018 Präsident des Allgemeinen Schützenverein e.V. Willich, sowie bereits seit 2012 Protokollchef des ASV und hat auch dieses Amt weiterhin mit bekleidet. Er war seit 1971 im ASV aktiv und wurde in diesem Jahr für seine 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Seine Schützenlaufbahn begann als Vogelträger, seinen Schützenzug „Brave Jonges“ hat er im Jahr 1980 mitgegründet. Joachim ist verheiratet mit Monika Kothen und hat zwei Söhne, die ebenfalls im ASV aktiv sind. Er war Leitender Medizin-Techniker der St. Augustinus Kliniken Neuss.

In diesem Moment denken wir nur mit großem Mitgefühl an Monika, Lukas und Jonas sowie alle Familien-Mitglieder.

 

 

ASV bittet um Spenden für Unwetter-Opfer

Die Bilder der letzten Tage waren erschreckend: Die Überflutungen und Zerstörungen in NRW und Rheinland-Pfalz haben viele Menschen betroffen gemacht. Der ASV (Allgemeine Schützenverein) Willich möchte seine Schützen und die Willicher Bürgerschaft dazu bewegen, die Hilfsmaßnahmen zu unterstützen. Neben Sachspenden werden mittlerweile auch dringend Geldspenden benötigt, so der ASV-Vorstand. Er appelliert daher an alle, die offiziellen Spendenkonten der gemeinnützigen Organisationen zu nutzen.
Ein Spendenweg ist etwa der Zusammenschluss „NRW hilft“ von DRK Nordrhein, Regional- und Landesgeschäftsstelle NRW Malteser Hilfsdienst, Johanniter-Unfall-Hilfe, Arbeiter-Samariter-Bund NRW und Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Westfalen (DLRG).
Ihr Spendenkonto bei der Bank für Soziwalwirtschaft:

NRW hilft; IBAN: DE05 3702 0500 0005 0905 05

Kranzniederlegung vor Ehrenmal

ASV-König Markus II., die Minister Klaus Caris und Wolfgang Dille, der 2. Geschäftsführer Siegfried Gaubitz und Platzmajor Thomas Heyes sowie das ASV-Jungschützen-Königshaus, das Königshaus der St. Sebastianus Bruderschaft Willich mit Brudermeister Peter Himmel legten am Sonntag, 11. Juli 2021 am Ehrenmal auf dem Willicher Friedhof einen Kranz zur Erinnerung an die Verstorbenen nieder.

„Wir wollten die Verdienste der Verstorbenen würdigen. Das ist im Schützenwesen ein Signal sich zu kümmern, eine gelebte Tradition, nicht eine Pflichtveranstaltung“, meinte ASV-König Markus II.

 

ASV Jubilare 2020

Im Rahmen der ASV-Generalversammlung wurden die Jubilare der Jahre 2020 und 2021 geehrt.

Nachfolgend die Jubilare des Jahres 2020

70 Jahre
Fritz Ohlig (Die Königsblauen), Hans Bruns (Treue Kameraden), Helmut Geifes (Treue Kameraden), Karl-Heinz Bohn (Tambourcorps Germania)

65 Jahre
Willi Paas (Söllerschützen), Willi Grumbach (Freiwillige Feuerwehr), Karl-Hubert Schreiners (Ohne Sorge)

60 Jahre
Ernst Hauss (Die Ewig Letzten), Ludwig Greis (Die Königsblauen), Hans Stocks (Nötere Jöngkes), Hans Nielbock (Benehmt Euch)

50 Jahre
Karl-Heinz Brohsen (Querschläger), Manfred Schweden (Fidele Jungs), Bernd Hahn (Dat send se), Josef Hild (Dat send se), Willi Hild (Dat send se), Hans-Peter Schulmeister (Dat send se), Ullrich Thiel (Dat send se),

(mehr …)

OPEN-AIR ASV Generalversammlung

Der ASV hat am 11.Juli 2021 die Hauptversammlung unter besonderen Bedingungen durchgeführt:

ASV-Vorstand, das amtierende Königshaus um König Marcus II. Jürgen und rund 300 Schützen trafen sich im Sport- und Freizeitzentrum, um eine Generalversammlung im Freien und mit ausreichend Abstand durchführen zu können.

Begleitet wurde die Versammlung vom Tambourkorps Germania Willich und dem Bundesschützen-Musikkorps Kleinenbroich.

Die Versammlung erinnerte ein bisschen an die Entstehungszeit des ASV-Schützenfestes und des Schützenvereins: Vor 135 Jahren hatten sich am 22. August 1886 die Vertreter der damals drei Willicher Schützenbruderschaften zur Gründungsversammlung des gemeinsamen Schützenvereins, zum 1. Präsidenten war Josef Bützen gewählt worden. Bis 1912 war es dann so gewesen, dass am 2. Juli-Sonntag immer zuerst die Hauptversammlung und danach der Vogelschuss stattgefunden hatten.

 

(mehr …)

Einladung ASV Generalversammlung

Liebe Schützenkameraden,

hiermit laden wir Euch zur Generalversammlung am

Sonntag, 11. Juli 2021, 10:30 Uhr

in das Sport- und Freizeitgelände, Schiefbahner Straße, 47877 Willich recht herzlich ein.
Der Veranstaltungsort innerhalb des Freizeitgeländes wird ausgeschildert. Die Einladung mit den Corona Hinweisen (hier klicken zum Download) liegen den Zugführern vor. Wer an der Versammlung teilnehmen möchte, bitte vorher unbedingt das Formular (hier klicken zum Download) ausfüllen und am Einlass vorzeigen.

Geplante Satzungs-Änderung Punkt 8 (hier klicken zum Download) 

Tagesordnung siehe unten

 

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Kothen            Hans-Joachim Donath
Präsident                        Geschäftsführer

 

Tagesordnung (bitte auf mehr klicken)

 

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige – König auch in Pandemie-Zeit

2021 ist ein kleine Jubiläums-Jahr: der ASV 1886 Willich e.V. wurde vor 135 Jahren gegründet und vor 70 Jahren wurde das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg durchgeführt. Als Serie stellen wir alle ASV Könige seit 1951 vor, dazu immer einen kleinen Bericht aus dem jeweiligen Jahr.

 

2019 Markus Jürgen und Silvia Caris

Mit dem 172. Schuss holte am Sonntag nach der Vormittagsparade Markus Jürgen den Vogel von der Stange. Der 51-Jährige ist gebürtiger Schiefbahner und wohnt seit Anfang der 2000er Jahre in Willich. Die Eltern des Bankkaufmannes waren aus Ostpreußen nach dem 2. Weltkrieg nach Schiefbahn gekommen. Berufsbedingt kam er erst vor kurzem dazu, selbst als Schütze aktiv zu sein. Begleitet wird der König von Partnerin Silvia III. Caris. Sie wurde 1965 in Willich geboren und wuchs hier auf.  Das Königshaus hatte sich direkt bei Pandemie-Ausbruch bereit erklärt, bis zum nächsten Fest im Amt zu bleiben. Damit ist König Markus II. unser aktueller König und wird begleitet von seinen Ministern Klaus Caris und Wolfgang Dille.

 

Renovierter Markt und Zapfenstreich 2019

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Ein Sebastianer wird König

2021 ist ein kleine Jubiläums-Jahr, denn 1951, also vor 70 Jahren, hat der ASV 1886 Willich e.V. das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg durchgeführt. Als neue Serie werden wir in den nächsten Wochen hier auf unserer Internetseite die ASV Könige seit 1951 vorstellen und auch gleichzeitig einen kleinen Bericht auf unserer Internetseite veröffentlichen.

2013 König Marcus Fadi und Königin Sylvia 

Ein Sebastianer wird ASV König   

Er brauchte 121 Schuss – dann war klar: Ein Mitglied der St. Sebastianus Bruderschaft Willich ist neuer König des ASV Willich: Markus Fadi hatte als einziger Bewerber den neuen Vogel heruntergeholt. Aus der Tradition heraus feiern die ASV-Schützen und die Sebastianer ein gemeinsames Schützenfest. Der 1965 in Krefeld geborene Fadi zog als 14-Jähriger mit den Eltern nach Willich und trat noch im selben Jahr in die Bruderschaft ein – er war als Fahnenschwenker aktiv und ist heute Fahnenmajor der Fahnenkompanie. Als Königin begleitet ihn seine Frau Sylvia, die ebenfalls in der Bruderschaft aktiv ist.

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Königszusage auf dem Bierdeckel

2021 ist ein kleine Jubiläums-Jahr, denn 1951, also vor 70 Jahren, hat der ASV 1886 Willich e.V. das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg durchgeführt. Als neue Serie werden wir in den nächsten Wochen hier auf unserer Internetseite die ASV Könige seit 1951 vorstellen und auch gleichzeitig einen kleinen Bericht auf unserer Internetseite veröffentlichen.

2003 König Hermann-Josef Bommes und Königin Carmen   

Königszusage auf dem Bierdeckel   

Schon 1985 erklärte sich Hermann-Josef Bommes bereit, einmal König beim ASV Willich zu werden. Auf einem Bierdeckel bestätigte er den Verantwortlichen schriftlich, das er 2003 den Vogel in Willich abschießen würde. So weit war es dann am Sonntag, den 13. Juli um kurz nach 14 Uhr. Mit seiner Frau Carmen regiert zum ersten Mal ein König aus dem Willicher Neubaugebiet „Wekeln“ beim ASV. (mehr …)

ASV trauert um Heinz Josef Hendricks

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb Heinz Josef Hendricks. Seit 1964 war er Mitglied bei Germania Willich und somit auch im ASV.  Mit großer Leidenschaft war er fast 20 Jahre lang 1. Tambourmajor des Tambourkorps Germania und ist daher ein wohlbekanntes Gesicht bei den ASV-Schützenfesten.
Wir sprechen seinen Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aus.

 

Im Namen aller Schützen des Allgemeinen Schützenverein 1886 Willich e.V.

 

Die Geschichte der ASV Könige: 15.000 Besucher an Willich längster Theke

2021 ist ein kleine Jubiläums-Jahr, denn 1951, also vor 70 Jahren, hat der ASV 1886 Willich e.V. das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg durchgeführt. Als neue Serie werden wir in den nächsten Wochen hier auf unserer Internetseite die ASV Könige seit 1951 vorstellen und auch gleichzeitig einen kleinen Bericht auf unserer Internetseite veröffentlichen.

1993 König Willi Paschertz und Königin Renate 

   Es ist Sonntag, 11. Juli 1993, um 16 Uhr haben die ASV Schützen einen neuen König: „Es bleibt bei Willi,“ stand es damals in den Zeitungen. Auf Willi V. Stennes folgte Willi IV. Paschertz. 30 Jahre war damals Willi Paschertz im ASV Willich. Er gehörte zunächst zur Gruppe der Vorreiter, dann wurde der
Hobby-Jäger zunächst Jägerhauptmann und seit fünf Jahren war er General beim ASV. Später sogarder erste „General-Feldmarschall“ im Stab des ASV. Mit seiner Frau und Königin Renate wurde er am Abend beim Zug von der Königsresidenz „Brauerei-Passage“ zum Festzelt begeistert gefeiert.

15.000 an der längsten Theke von Willich (mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Golden Earing rockt mit Radar Love das Festzelt

1983 König Wolfgang Schumacher und Königin Anita

„Sind wir hier auf einer Karnevalsfete oder beim Schützenfest“, so raunzte Platzmajor Peter van der Velden den einfachen Schützen Wolfgang Schumacher bei der sonntäglichen Morgenparade am 10.7.1983 gehörig an. Schumacher erschien mit Karnevalsorden und Narrenkäppi im Jägerzug „Ohne Sorge“. Schnell war allen klar, hier hat sich der zukünftige ASV-König geoutet. Der 42-jährige Bankangestellte lebt mit seiner Frau Anita II. seit 1966 in Willich und hat sich neben seinem langjährigen Hobby bei der berittenen Prinzengarde in Krefeld nun auch dem Schützenwesen angeschlossen und wurde direkt König des ASV Willich. Mit dem 717. Schuss holte Wolfgang I. am späten Nachmittag den Vogel von der Stange. Nach seiner Regentschaft wurde Schumacher in denVorstand des ASV gewählt und hat das Ressort Freud und Leid übernommen und geprägt.

Golden Earing rockt mit Radar Love das Festzelt

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Erst Silberhochzeit – dann Königssilber

1973 König Josef Calefice und Königin Gertrud

Die Mannen von Germania pfeifen und trommeln und Platzmajor Peter van der Velden meldet dem Oberst: „483 Schützen sind angetreten, einer fehlt, der hat zu viel Bier getrunken und die Musik ist komplett: insgesamt 665 Mann!“ Der Herr Oberst ist zufrieden. War er doch am Sonntag zur Morgenparade noch zu Fuß unterwegs, denn die Pferde blieben noch im Stall und sind erst bei der Königsparade am Abend dabei. Oberst ist Jakob Frantzen, der ehemalige Rektor der Katholischen Grundschule blickt zufrieden in die vielen Gesichter seiner ehemaligen Schüler.

Erst Silberhochzeit – dann Königssilber

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Sonder-Urlaub zum 78. ASV Schützenfest

1963 König Rudi Mertens und Königin Irmgard 

Sonntag, 15. Juli 1963. Der neue ASV Schützenkönig heißt Rudi Mertens. In Sekundenschnelle saß der mit 38 Jahren wohl bis dahin jüngste ASV König auf den Schultern seiner Feuerwehr Kameraden und wurde ins Festzelt getragen. Er kommt aus dem Feuerwehr-Schützenzug „Lucullus“ und führt mit seiner Frau Irmgard das Schützenregiment an. Im Festzelt ernannte ASV-Präsident Max Windhausen ihn zum König Rudolf den II., während Vize-Präsident Hans Kuhlen ihn mit dem Königssilber schmückte.

Sonder-Urlaub zum 78. ASV Schützenfest

(mehr …)

Die Geschichte der ASV Könige: Keine Sperrstunde am Schützenfestwochenende

1953 Heinrich Heintges und Hannelore – Keine Sperrstunde am Schützenfestwochenende

(vollständigen Bericht lesen)

Die Freude war groß! Es war wohl die schönste Nachricht, die der ASV im Juli 1953 von der Gemeinde Willich erhalten hatte: Die Sperrstunde (ab 24 Uhr / 0.00 Uhr) war für Samstag, 11. Juli bis Montag, 13. Juli 1953 aufgehoben. Das heißt es durfte zum ersten Male nach dem Krieg bis in den frühen Morgen gefeiert werden. Und das wurde auch von den Schützen umgesetzt. So fanden zum ersten Mal im Festzelt auf der Festwiese, heutiger Schützenplatz, bis weit nach Mitternacht die ersten Festbälle statt und auch in den Gaststätten wurden die Bierhähne nicht abgestellt und es durfte endlich wieder ausgiebig gefeiert werden. Der Anlass war klar: Der ASV feierte das 68. Schützen- und Heimatfest.

Beim Königsvogelschuss auf der Schützenwiese holte Heinrich Heintges den Vogel von der Stange und war mit Hannelore das neue ASV Königspaar. Bei der Abendparade am Sonntag zogen erstmals zwei Grenadierzüge und 22 Jägerzüge mit vier Musikeinheiten und fünf Trommlerkorps auf. Natürlich angeführt vom Trommlerkorps Germania Willich.

Die Geschichte der ASV Könige: König von Mallorca und Kartoffelkönigin aus Rotenburg

2012 Uwe Forgber und Silvia – König von Mallorca und Kartoffelkönigin aus Rotenburg
(vollständigen Bericht lesen)

Er schoss am Sonntag, 8. Juli 2012 mit dem 332. Schuss den Vogel von der Stange: Uwe Forgber war
neuer Schützenkönig des ASV Willich. Der „Neue“ hatte seinen Anspruch auf die Königswürde schon
am Vormittag beim traditionellen „Königs-Gag“ mit einem Verweis auf seine Profession geltend
gemacht: Beim morgendlichen Zählappell fehlte der Metzgermeister und wurde deswegen im Zelt
vom ASV-Protokollchef auf das Podium zitiert. Forgber erschien in Metzgermontur und brachte zur
Entschuldigung vor, er habe in der Wurstküche arbeiten müssen. Seinen Beweis erbrachte er in
Naturalien: Er verteilte frische Würste an die Besucher und das amtierende Königshaus.

Beim Schützenfest 2012 waren wieder einmal viele namhafte Gäste vertreten: Der 2. Grenadierzug
hatte sich einen Wunsch erfüllt und die Deutsche Kartoffelkönigin Ilona Disterhoff aus Rotenburg an
der Wümme eingeladen. Der Hintergrund: Die Damen des Zuges ermitteln beim Zuginternen
Vogelschuss in jedem Jahr eine Kartoffelkönigin. Am Dienstag war dann zum Abschluss des
Schützenfestes Party angesagt: Im vollbesetzten Festzelt hat die Mallorca-Schlager-Party
stattgefunden auf der zum 2.Mal der König von Mallorca „Jürgen Drews“ aufgetreten ist.

Meldebögen bitte ausfüllen

Wichtige Info alle ASV Zugführer oder Vertreter,

in den vergangenen Tagen sind die Meldebögen und alle zugehörigen Dokumente für alle ASV Schützenzüge per Mail versendet wurden.

Die Bitte des Vorstandes:

Alle Dokumente/ Eintragungen wirklich gründlich nach prüfen und alle geforderten Dokumente ausgefüllt bis zum 30.06.2021 zurück schicken.

Vielen Dank und bleibt gesund

Euer ASV Vorstand

Die Geschichte der ASV Könige: Königsidee bei der Kleiderprobe

2002 König Alf Gleue und Königin Rosi – Königsidee bei der Kleiderprobe
(vollständigen Bericht lesen)

Für Willich war es ein Novum: erst Schütze, dann Stabsfeldwebel, dann Minister und seit Sonntag, 14. Juli 2002 König Alf I. des ASV Willich. Der Dipl. Statiker Alf Gleue war von 1979 bis 89 Mitglied im Jägerzug „Unter den Linden“ und danach Stabsfeldwebel. Im Vorjahr war er dann Minister. „Die Kleideranprobe hatte uns im letzten Jahr so gut gefallen, daher haben Rosi und ich uns entschlossen auch einmal Königspaar zu werden“, erklärte König Alf Gleue der Presse.

Das 117. ASV Schützenfest wurde zuvor mit einem Fassbier-Anstich im Freizeitzentrum eröffnet, anschließend präsentierte der ASV wieder ein schönes Höhen-Feuerwerk vor den vielen Besuchern. Nach der Kranz-Niederlegung und Schützenmesse am Samstagnachmittag folgte eine tolle Musik-Show u.a. mit der britischen Militärkapelle „Band oft he Dragoon Guards“.