Schützenverein Willich

Neuste Nachrichten

Herzlich willkommen beim ASV Willich,

Wir freuen uns Sie auf unserer offiziellen ASV-Willich Seite begrüßen zu dürfen. Hier stellen wir Ihnen unseren Verein und unsere Tradition vor.

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie können und dürfen wir unter Beachtung der jeweils am Veranstaltungstag gültigen Corona-Schutzverordnung wieder unsere Feste feiern.

In jedem Jahr findet traditionell am zweiten Wochenende im Juli das Willicher Schützenfest statt. In diesem Jahr feierten wir vom 8. bis 12. Juli 2022 unser 135. ASV Schützen- und Heimatfest. Wir starteten freitags mit einer großen Open-Air-Veranstaltung rund um den Weiher im Konrad-Adenauer-Park, am Wochenende folgten historische Paraden, Musikdarbietungen, Schützenbälle und der Königs-Vogelschuss.

Losgelöst vom Schützen- und Heimatfest veranstalten wir wieder im nächsten Jahr vom 17. bis 19. März 2023 das „ASV – Märzenfest“ im Gewerbepark Stahlwerk Becker.

Alle notwendigen Informationen rund um den ASV Willich, sowie um unsere Veranstaltungen finden Sie hier auf unserer Seite. Gleichzeitig möchten wir Ihnen unsere App ASV Willich empfehlen, dadurch erhalten Sie immer aktuell unsere neuesten Informationen.

Ihr ASV Willich  

 

Information für unsere Schützen: Gerne veröffentlichen wir Meldungen aus Euren Zügen hier auf der Internetseite oder auf unserer App. Schickt bitte Eure Nachrichten direkt an info@asv-willich.de

ASV Geschäftsstelle: Moosheide 67 – 47877 Willich – Tel. 02154 – 42 502

 

 

Märzenfest vom 17. bis 19. März 2023

Der ASV plant das 7. Märzenfest vom 17. bis 19. März 2023 im Stahlwerk Becker

Kartenbestellung vom 1.12.2022 bis 15.01.2023 

Informationen zur Kartenbestellung: 

Für die Veranstaltung mit der Münchener Zwietracht am Samstag, 18. März um 18 Uhr / Einlass ab 16.00 Uhr können alle ASV-Schützen und Freunde des Märzenfestes vom 1. Dezember 22 bis 15. Januar 23 per E-Mail (info@asv-willich.de) ihre Kartenwünsche abgeben.

Das Festzelt ist erstmalig mit Bänken ausgestattet und zunächst werden nur Karten-Bestellungen ab einer Gruppen-Bestellung von mindestens 10 Karten angenommen.

Jede Bestellung erhält eine Eingangs-Bestätigung mit der Bestell-Menge und des Rechnungsbetrages.

Die Karten kosten wie im Vorjahr € 18,- und der Gesamtbetrag muss bis zum 31. Januar 2023 auf das, auf der Bestätigung angegebene Konto angewiesen sein.

Die Karten-Ausgabe der bezahlten Karten mit Tischplatz-Angabe erfolgt am Sonntag, 12. Februar 2023 in der Gaststätte Krücken.

Ab 15. Februar sind dann Rest- und Einzelkarten ohne Tischreservierung in der Vorverkaufsstelle „ARAL-Station Budde“ erhältlich.

Neuer Stadtjungschützenkönig kommt vom ASV

Mit dem 139. Schuss und rund 70 Minuten nach Beginn holte Dominik Eberle, Schützenkönig der Jungschützen-Abteilung im ASV Willich, den Vogel von der Stange. Der 23-Jährige ist seit 2017 als Schütze im ASV-Zug „Ejal wat kütt“ aktiv.
Am Samstag wurde zum achten Mal (seit 2013) der Vogelschuss für den „Jungschützenkönig der Stadt Willich“ ausgetragen. Ausrichter des Wettbewerbs war in diesem Jahr die St. Sebastianus Bruderschaft Schiefbahn auf ihrer Schießanlage in Schiefbahn. Zum Wettbewerb waren die Jungschützenkönige bzw. -königin des ASV Willich, der St. Sebastianus Bruderschaft Willich, der St. Konrad Schützengilde Grenzweg, der St. Sebastianus Bruderschaft Neersen und der St. Johannes Schützengesellschaft Clörath-Vennheide angetreten. Das Königssilber wurde von Hendrik Marx, Jungschützenmeister der Schiefbahner Bruderschaft, überreicht.

Tombola Gewinn in Belgien eingelöst

Der ASV-Schützenzug „Dat löppt schon“ hat den Preis bei der ASV Tombola als Zug gewonnen und Michael Wirth geschenkt, als Dank für
seine Mitarbeit in der Zapfmannschaft von „Dat löppt schon“ im Schankwagen bei der Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend im Park.

Er hat nun den 4.Preis „Taxifahrt in einem Porsche Cayman GT4CS in Spa Francorchamps, RN Vision STS“ eingelöst. „Es war ein schöner Tag und ein tolles Erlebnis“, so Michael Wirth.

Nach wie vor können die Tombola Preise immer noch gegen Vorlage des Loses bei der ARAL Station Budde, Krefelder Str. 136 abgeholt werden.

DANKE Käpt´n

Seine „Germanen“ haben jetzt einen Ehrenabend für Karl-Heinz Bohn organisiert und mit einem beeindruckenden Zapfenstreich auf dem Markplatz seine Verdienste gewürdigt.

Neben den vielen Besuchern war auch ASV König Norbert I. und Steffi I. (Nickolay), ASV Präsident Michael Maaßen und Mitglieder des ASV Vorstandes sowie Bürgermeister Christian Pakusch zu Gast. Bei Germania war Kalla Bohn 36 Jahre Vorsitzender, ist jetzt Ehrenvorsitzender und heute noch Ausbilder der Trommler. „Es macht mir einfach viel Spaß mit den jungen Leuten zusammen Musik zu machen“, meint der „Käpt´n“.

(mehr …)

Tombola Gewinner mit toller Aktion

Der ASV Jägerzug Lukullus 2000, freut sich riesig, dass er von den 100 Losen, die die Mitglieder als Zug jedes Jahr vom ASV abnehmen, den 2. Preis gewonnen hat.
Da es etwas schwierig ist, das iPad im Schützenzug zu verwenden, hat sich Zugmitglied Torsten Greis entschlossen, das iPad symbolisch vom Zug abzukaufen und den Gegenwert in die Zugkasse von Lukullus für das Schützenfest 2023 einzuzahlen.
Eine tolle Aktion!
Wer noch Gewinn-Lose hat, kann die Gewinne bei der ARAL-Station Budde, Krefelder Str. 136 gegen Vorlage des Loses abholen.

Gewinnerliste hier klicken 

Ergebnisse Schmuck-Wettbewerb

Schmuck-Wettbewerb zum Schützenfest 2022

Straßenschmuck

1. Platz Mühlenstraße
2. Platz Bahnstraße
3. Platz Kreuzstraße

Gaststätte / Wachlokale / Standquartier

1. Platz Gaststätte Alt Willich
2. Platz Gaststätte Maassen
3. Platz Standquartier Treue Kameraden Herzogweg 7

Geschäfte / Objekte

1. Platz Wajos – Bahnstraße
2. Platz Bäckerei Greis
3. Platz Farben Steppen

Sonderprämierung

Friedenskreuz Willich
Ecke Ritterstr. / Neußer Str. / Martin-Rieffert-Str.

Die Preisvergabe findet 2023 statt.

Danke

Liebe Schützenkameraden,
liebe Willlicherinnen und Willicher,

unser 135. Schützenfest mit wunderschönen Paraden und einem strahlenden Königshaus liegt leider schon wieder hinter uns und es bleibt mir nur noch vielen herzlichen Dank zu sagen. Danke für die Disziplin der Schützen, danke für die schönen Paraden, danke für die wunderschönen geschmückten Wachlokale, Häuser und Straßen und danke für das Feiern während unserer Zeltveranstaltungen.

Dies alles hat mir als Präsident gezeigt, dass die Schützen und die Gemeinde endlich wieder feiern wollten und das man sich mit dem Willicher Schützen- und Heimatfest identifiziert.
Das Willicher Schützen- und Heimatfest ist und bleibt ein tolerantes, weltoffenes Fest für Jung und Alt. Lasst uns diese Werte weiterleben und weitertragen. Nur so ist ein friedliches Miteinander möglich.

Herzlichen Dank dafür!

Ihr/Euer
Michael Maaßen
Präsident

Norbert I. regiert in Willich

Mit dem 165 Schuss holte der 56-jährige Norbert Nickolay den Vogel von der Stange der ASV Schießanlage auf dem Schützenplatz. Mit seiner Frau Steffi I. führt der gebürtige Willicher das Schützenregiment an. Der neue ASV-Schützenkönig ist seit 27 Jahren bei der Reiterei im Stab des ASV Willich zunächst als Adjutant und heute als Oberst. Als staatlich anerkannter Hufbeschlags-Schmied sind Pferde und besonders das Springreiten eines seiner großen Hobbys.
Ein eigenes Pferd und der Pferdesport sind ebenso das große Hobby von Königin Steffi, denn die gebürtige Mönchengladbacherin betreut seit vielen Jahren die Pferde im ASV Stab.
Die beiden sind seit 2015 verheiratet. Königin Steffi I. hat zwei Kinder Tochter Larissa 21 und Sohn Luca 12. Die Familie wird ergänzt durch die Hunde Cooper und Mila (beide gehören der Königin) sowie die beste Mitarbeiterin des Königs, die Jack-Russel-Hündin Luzi.
Zu seinem Wahl-Ministern ernannte er seinen Borussia-Freund Christian Goldkuhle mit Ministerin Ursula sowie sein Reiterfreund und Stab-Kollege Jens Timmer mit Ministerin Martina Delvos.

Willich in Feierlaune

135. Schützenfest eröffnet

Mit dem Fassanstich und Freibier auf dem Kirmesplatz und danach im Konrad-Adenauer-Park haben die Schützen des ASV Willich ihr 135. Schützenfest gestern Abend eröffnet. Guido Görtz, stellvertretender Bürgermeister, und ASV-Präsident Michael Maaßen wünschten den Schaustellern eine erfolgreiche Zeit in Willich und den Schützen gutes Wetter sowie schöne Paraden und Bälle. Im Park feierten anschließend mehrere 1000 Besucher mit der Band „mammaplatzda“ und bestaunten das Feuerwerk über dem Weiher.

Highlight heute ist um 15.30 Uhr die große Musikparade auf dem Markt, um 17.30 Uhr absolvieren die Schützen die erste Parade vor König Markus II. Jürgen. Am Abend ist Schützen-Party im Festzelt mit just:is – es gibt noch Karten an der Abendkasse. Beim Festzelt werden die Seitenwände geöffnet sein, so das eine gute Belüftung gewährleistet ist.

Willich feiert Schützenfest

„Das wichtigste vorweg: Wir dürfen, können und wollen wieder Schützenfest feiern!“ – so ASV Präsident Michael Maaßen.

„Viele von uns haben sich mehrfach gegen Corona impfen lassen, um eine schnelle Rückkehr zum normalen Leben zu ermöglichen und so wird es an allen Schützenfest-Tagen die so beliebten Paraden, die Schützenmärsche, den Vogelschuss und den Hofstaat mit anschließenden Feiern im Zelt wieder geben.
Das Festzelt wird erstmalig offene Seitenwände haben, so dass zusätzlich eine gute Belüftung gewährleistet ist. Die Damen sollten daher vielleicht am Abend eine Jacke mitbringen!

Jetzt lasst uns gemeinsam feiern unter dem Motto:
Schütze sein kommt von beschützen: „gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je“, so ASV Präsident Michael Maaßen.

 

Eröffnung der Kirmes heute um 18 Uhr
Eröffnung des Schützenfestes im Konrad Adenauer Park heute 19 Uhr
Feuerwerk heute ca. 22:45 Uhr

 

Brotzeit, Ehrungen und Tombola

Teil 10 unserer Vorberichterstattung Brotzeit, Ehrungen und Tombola

Der Montagvormittag beginnt mit der beliebten musikalischen Brotzeit im Festzelt. Dann werden die Schützen wieder mit Kind, Kegel und Stärkung ins Festzelt kommen. Bei der traditionellen Brotzeit ab 10 Uhr am Montagvormittag findet wieder eine große Tombola statt, mit Preisen im Wert von mehreren Tausend-Euro. Zu gewinnen sind:
1. Preis: LED HD-Fernseher 55 Zoll im Wert von € 1000,-
2. Preis: ein iPad
3. Preis: ein iPhone
sowie 50 weitere attraktive Preise.
Lose gibt es bei allen Schützen, Vorstandsmitgliedern oder werden an den Abenden im Festzelt und bei der Brotzeit direkt im Zelt verkauft.Am Montagnachmittag gibt es dann einen besonderen (mehr …)

Herzlichen Dank an Autohaus Tölke & Fischer

Teil 9 unserer Vorberichterstattung: Fahrzeugübergabe im Nutzfahrzeugzentrum Tölke & Fischer

Auch in diesem Jahr werden das Königshaus des ASV Willich und seine Gäste zuverlässig zu allen Terminen während des Schützenfestes gefahren: Das Autohaus Tölke & Fischer unterstützt den ASV seit vielen Jahren. „Wir haben wieder einen siebensitzigen Multivan-Highline und natürlich mit schützenfest-technischer Sonderausstattung (Getränke, Aspirin, Blasenpflaster oder Nähzeug) zur Verfügung gestellt“, erklärt Christian Goldkuhle (Verkaufsberater Nutzfahrzeuge bei Tölke & Fischer). Auf dem Bild bei der Fahrzeugübergabe: Christian Goldkuhle, Tölke & Fischer mit ASV König Markus II. und Silvia III. Dazu ASV Präsident Michael Maaßen und die Minister Wolfgang Dille und Klaus Caris. Im Fahrzeug sitzt ASV Königsfahrer Torsten Sickert.

100 Jahre Querschläger

Teil 8 unserer Vorberichterstattung: Unsere Jubiläumszüge

Die Querschläger feiern 100jähriges
Der ASV Jägerzug Querschläger wurde im Jahre 1922 gegründet. Er entstand aus dem Radfahrverein Vorwärts. In den folgenden Jahren bildeten sich aus dem Radfahrverein noch die Züge „Treuen Kameraden“ und „Hüldöpkes“. Die Querschläger sind damit der älteste Jägerzug des ASV.
Erster Zugführer im Jahr 1922 war Albert Rahm. Ihm folgten sieben weitere Zugführer. Im Jahr 2018 übernahm Rainer Naus das Zugführeramt von Alwin Buchholz, der dieses seit 1992 innehatte. Neben dem Schießen stand bei den Querschlägern auch immer das gesellige Beisammensein im Vordergrund. Karnevalssitzungen, Ausflüge, Herbst- und Weihnachtsfeiern und viele sonstige Ereignisse fanden und finden regelmäßig statt.

(mehr …)

Unsere Jubiläumszüge 3 x 70 Jahre

70 Jahre Jägerzug VFL Willich 1952

14Tage vor dem Schützenfest 1952 wurde der Jägerzug VFL Willich 1952 in der Gaststätte Haus gegründet, das Glas Hannen kostete 30 Pfennige. Alle Gründungsmitglieder kamen aus den Reihen des VFL Willich und wählten Walter Winkelsträter zum Zugführer und Hans Thörißen zum Spies. Beim ersten Vogelschießen wurde Karl Küppenbender erster König des Jägerzuges. Beim Königsvogelschuss holte Karl den Vogel von der Stange und war der erste ASV König aus den Reihen des Jägerzuges. Der zweite war Konrad Hören, er schaffte es zehn Jahre später. Im Jahr 1998 gab es eine Runderneuerung bei den Zugmitgliedern, ältere Schützen hörten auf, die Reihen wurden durch Söhne und deren Freunde geschlossen. Einen traurigen Anlass gab es im Januar 2022: Nach langer schwerer Krankheit verstarb im Alter von 77 Jahren Gerd Wellemsen, er war ältestes Zugmitglied im Jägerzug VFL Willich. Der Zug hat heute 18 Mitglieder (davon zwei passiv) und wird angeführt von Oliver Schwengers. Die Königswürde trägt im Jubiläumsjahr Sebastian Möller.

70 Jahre Jägerzug HÜLDÖPPKES (mehr …)

Party mit just:it – Vorverkauf nutzen

Teil 6: Bald ist Schützenfest
Am Samstagabend ist Party im Festzelt angesagt: Ab 19.30 Uhr spielt die Band „Die Kleinenbroicher“. Nach dem Königstanz um 22.00 Uhr startet die „Schützen-Party“ mit der Mönchengladbacher Party- und Kultband „just:is“. Karten gibt es im Vorverkauf bei der ARAL Station Budde und an der Abendkasse. Die Karten für den Abend mit „just:is“ kosten im Vorverkauf € 10,- und an der Abendkasse € 12,- , Kombikarten für alle Abendveranstaltungen kosten € 20,- im Vorverkauf.

Historische Paraden auf dem Markt

Höhepunkt des ASV-Schützenfestes ist der Sonntag: Um 10 Uhr beginnt die große Parade auf dem Markt – mit der Präsentation der Füllhörner und vielen anderen Highlights.
„Ich bin sehr gespannt und freue mich auf diese erste Parade, die ich als ASV-Präsident erleben darf. Wir wünschen uns eine vollbesetzte Tribüne und viele Zuschauer an den Straßen im Ortskern“, so Michael Maaßen
Spannend wird es dann ab etwa 12.30 Uhr: Neben dem Festzelt auf dem Schützenplatz beginnt der Vogelschuss, um den ASV-König für das nächste Jahr zu bestimmen. „Ich bin sehr optimistisch, dass wir einen Bewerber und einen erfolgreichen Schusswettbewerb haben werden.
Der neue ASV-König wird den Bürgern/-innen dann bei der Abendparade am Sonntag präsentiert.

Die historischen Paraden auf dem Markt:
Samstag, 9. Juli 17:30 Uhr Abendparade
Sonntag, 10. Juli 10:00 Uhr Morgenparade mit Füllhornkorso
Sonntag, 10. Juli 16:45 Uhr Parade mit Defile vor dem neuen König
Montag, 11.Juli 17:30 Uhr Abschluss-Parade mit großem Zapfenstreich

Nutzen Sie unsere überdachte Tribüne auf dem Markt. Karten sind 1 1/2 Std. vor den jeweiligen Paraden an der Tribüne erhältlich.

Willich zeigt Flagge – bitte schmücken

Erstmals werden auch geschmückte Häuser prämiert!

Teil 4 unserer Vorberichtsserie
Gerade wegen der zweijährigen Corona-Pause haben die ASV-Schützen eine große Bitte an alle Anwohner und Einzelhändler im Ort. „Machen Sie alle mit bei unserem Schmuckwettbewerb und schmücken Sie Ihre Häuser, Straßen und Schaufenster und hängen Sie bitte auch Fahnen raus“, so der Aufruf von ASV-Präsident Michael Maaßen.
„Gerade für unsere Schützen und für unsere Königshäuser ist es doch immer wieder schön, dass so viele Mitbewohner und Einzelhändler ihre Teilnahme an unserem Schützen- und Heimatfest mit dem Schmücken der Häuser, Straßen und Schaufenster zum Ausdruck bringen.“ In diesem Jahr werden zum ersten Mal auch Häuser oder Haus-Eingänge mit in die Bewertung eingezogen.
Eine Jury der ASV-Oldtimer wird am Schützenfest-Freitag und Samstag wieder im Ort unterwegs sein, die schönsten Häuser, Straßen, Schaufenster und Wachlokale begutachten und für den ASV Schmuckwettbewerb nominieren.

Eröffnung mit Feuerwerk und Party im Park

Noch 8 Tage bis zum Schützenfest: Teil 3 Eröffnung im Park

Im Park gibt es nach der Eröffnung tolle und gute Musik, denn die bekannte Cover-Band „mammaplatzda“ aus Meerbusch konnte der ASV wieder für die große Eröffnungs-Party verpflichten. Die Stilrichtung bewegt sich über Rock & Pop, aktuelle Charts, und Disco-Hits der 70er bis 80er, immer mit einer erfrischenden und abwechslungsreichen Repertoire-Auswahl für jeden Geschmack und (fast) jedes Alter. Die siebenköpfige Formation mit den Stimmen von Melanie Wensky und Roman Tichelkamp wird von einer hervorragend eingespielten Band, bestehend aus den Meerbuscher Musikern Peter Dirkmann, Ulli Stavermann, Markus Dorlöchter, Peter Pajonzcyk und Frank Sevens, begleitet.

Los geht es freitags nach der Eröffnung der Kirmes, dem Fass-Anstich ab 20.30 Uhr im Konrad-Adenauer-Park.

 

 

 

 

(mehr …)

Musik das A & O beim Schützenfest

In 9 Tagen beginnt unser 135. ASV Schützen- und Heimatfest – Hier Teil 2 unserer kleinen Serie

„Wir freuen uns, dass viele Musiker die Pandemie überstanden haben und bei unserem diesjährigen Schützenfest wieder mitmachen“, erklärt ASV-Musikdezernent Stefan Gehlen, denn es war nach der Corona-Pandemie nicht einfach, sie wieder zu verpflichten. „So können wir beim 135. ASV Schützen- und Heimatfest in Willich rund 500 Musiker begrüßen, die unsere fast 1200 Schützen musikalisch begleiten“, so der ASV Musikdezernent.

Musikpräsentation Samstag, 9. Juli 15.30 Uhr
Ein Highlight wird dann sicher die große Musikpräsentation am Samstag um 15.30 Uhr auf dem Markt, bei dem alle Musikeinheiten zunächst einzeln Aufmarschieren und aufspielen. Abschließend werden dann alle Musikeinheiten gemeinsam den Marsch „Alte Kameraden“ präsentieren.

(mehr …)

Alte Tradition wird beim ASV gelebt

In 10 Tagen beginnt unser 135. Schützen- und Heimatfest.

Bis dahin möchten wir Ihnen in einer kleinen Serie unser Fest 2022 vorstellen.

Wenn die Schützen am zweiten Juli-Wochenende durch Willich marschieren, dann zieht jahrhundertalte Tradition durch den Ort. Das Holzgewehr, das der Schütze heute im Festzug mitträgt, ist eine letzte Erinnerung an die düsteren Zeiten vergangener Jahrhunderte, in denen die wehrfähige Mannschaft der Honschaften und Bauernschaften oft genug ihre Leben zur Verteidigung von

Heim und Herd eingesetzt hatten. Zur Verteidigung des Landes war auch am Niederrhein zunächst jeder waffenfähige und freie Mann verpflichtet; in spätmittelalterlicher Zeit lösen sich aus diesem allgemeinen Aufgebot allmählich fest organisierte Schützenverbände, die sich für das „Beschützen“ der Mitbürger einsetzten.
In Willich hat es bis 1885 drei Schützenverbände gegeben: Die Sebastianus-Bruderschaft, die Höfer Junggesellen (später: Oekonomen-Schützenbruderschaft) und die Bürger-Junggesellen-Schützen der Sankt Pankratius Bruderschaft. Jeder feierte damals sein eigenes Schützenfest.

Bild: Carl Küppenbender ASV König 1952

 

(mehr …)

Schützenverein Willich