Schützenverein Willich

Neuste Nachrichten

Herzlich willkommen beim ASV Willich,

Wir freuen uns Sie auf unserer offiziellen ASV-Willich Seite begrüßen zu dürfen. Hier stellen wir Ihnen unseren Verein und unsere Tradition vor.
In jedem Jahr findet traditionell am zweiten Wochenende im Juli das Willicher Schützenfest statt. In diesem Jahr wurde das 135. Schützenfest wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Im nächsten Jahr feiern wir vom 9. – 13. Juli 2021 unser 136. ASV Schützen- und Heimatfest.  Wir starten freitags mit einer großen Open-Air-Veranstaltung rund um den Weiher im Konrad-Adenauer-Park, am Wochenende folgen der traditionelle Königs-Vogelschuss, historische Paraden, Musikdarbietungen sowie Schützenbälle, Brotzeit und Tanzveranstaltungen im klimatisierten Großraum-Festzelt auf dem Schützenplatz.
Neben unserem Schützen- und Heimatfest veranstalten wir im März (19. – 21. März 2021) das „ASV – Märzenfest“ im Gewerbepark Stahlwerk Becker. Es wird in den nächsten Jahren immer am dritten März-Wochenende (bzw. zum Josephs-Tag 19. März) stattfinden. Leider musste das 6. Märzenfest wegen der Corona-Epidemie verlegt werden. Zur Zeit laufen die Planungen für einen Ersatztermin. Alle notwendigen Informationen rund um den ASV Willich, sowie um unsere Veranstaltungen finden Sie hier auf unserer Seite. Gleichzeitig möchten wir Ihnen unsere App ASV Willich empfehlen, dadurch erhalten Sie immer aktuell unsere neuesten Informationen.

Ihr ASV Willich

Information für unsere Schützen: Gerne veröffentlichen wir Meldungen aus Euren Zügen hier auf der Internetseite oder auf unserer App. Schickt bitte Eure Nachrichten direkt an info@asv-willich.de

ASV Geschäftsstelle: Moosheide 67 – 47877 Willich – Tel. 02154 – 42 502

Spendenlauf für unsere Wachlokale

Der Verein „Wir retten unser Dorf“ organisiert unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Christian Pakusch einen Silvester Spendenlauf u.a. für die Wachlokale der ASV Schützen.

Jede Läuferin, jeder Läufer ist aufgerufen sich mit einer Sportuhr, einem Smartphone oder corona-konform durch Trainer oder Lehrer begleitet, auf den Weg zu machen und zu Laufen, soweit die Beine tragen, die Lust reicht oder die Kondition trägt. Strecke in Kilometer erfassen und ein „Beweisbild“ erstellen. Auf der Internetseite oder der Facebook-Seite des Vereins „Wir retten unser Dorf“ können sich die Akteure anmelden, ihre Laufdistanz erfassen und ein Foto hochladen. Jeder der sich verantwortlich fühlt, ist dann gefordert einen Betrag zugunsten der Willicher Laden- oder Wachlokale zu zahlen. Der Verein stellt sicher, dass das Geld an die richtige Stelle überwiesen wird.

Bitte Abstand halten

Karten Rückgabe Märzenfest

Der ASV-Vorstand hat jetzt entschieden, dass wegen der andauernden Corona-Pandemie leider in diesem Jahr kein Märzenfest mehr stattfindet. Sie haben nun die Möglichkeit bis zum 31.10.2020 Ihre erworbenen Karten (für das Märzenfest oder für die 90er Party 2020) zurück zugeben. Die Karten sind aus organisatorischen Gründen nicht auf 2021 übertragbar.

So funktioniert die Karten-Rückgabe:

Eine Karten-Rückgabe ist nur über den jeweiligen Kartenbesteller / innen möglich. Alle Karten-Besteller / innen sind bereits durch eine E-Mail benachrichtigt worden und müssen die Karten mit dem Rückgabe-Formular für eine Erstattung bis zum 31.10,2020 einreichen. Sollten Sie Karten erworben haben, setzten Sie sich bitte mit dem jeweiligen Karten-Besteller in Verbindung.

Karten von Vorverkaufsstellen Budde und Erren

Karteninhaber die für die 90er Jahre Party Karten in den Vorverkaufsstellen Budde und Erren erworben haben, schreiben bitte eine E-Mail an info@asv-willich.de mit der Angabe der Karten-Nummer und der jeweiligen Karten-Vorverkaufsstelle Budde oder Erren. Danach erhalten Sie ein Rückgabe-Formular für die Erstattung. Auch hier gilt das Rückgabe-Datum 31.10.2020. Eine Karten-Rückgabe in den Vorverkaufsstellen ist nicht möglich.

Sollten es die Corona-Pandemie Bestimmungen zulassen, dass vom 19. – 21. März 2021 wieder ein Märzenfest stattfinden kann, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Wir wünschen Ihnen eine gute und gesunde Zeit

Ihr ASV – Orga-Team Märzenfest

Kranzniederlegung

ASV König Markus II. Jürgen mit seinen Ministern Klaus Caris und Wolfgang Dille haben auf dem Friedhof zum ausfallenden Schützenfest einen Kranz niedergelegt. Begleitet wurden sie von der ASV Fahnenkompanie, einigen Mitgliedern des ASV Vorstandes und der Sebastianus Bruderschaft Willich sowie vom BSMK Kleinenbroich.

Informationen für alle ASV Schützen

Liebe Schützenkameraden,
durch die Corona-Pandemie kann unser diesjähriges Schützenfest nicht stattfinden. Es wurden durch die Stadt Willich für alle Veranstaltungen rd. um das nächste Wochenende keine Genehmigungen erteilt.
Dies hat zur Folge, dass im öffentlichen Verkehrsraum Aktivitäten aller Art, die mit dem ASV in Verbindung gebracht werden können, unzulässig sind. Darunter fallen Umzüge, das Marschieren, Musikveranstaltungen und das Schmücken des Straßenraumes durch Schützen, aber auch durch Bürger. Tragt bitte an dem Wochenende auch keine ASV-Uniformen.
Veranstaltungen auf privaten Grundstücken sind ebenfalls verboten, wenn sie vornehmlich einen geselligen Charakter haben. Hierzu verweise ich auf § 13 Abs. 5 der Coronaschutzverordnung, die hierzu Näheres ausführt.

Das Ordnungsamt der Stadt Willich hat uns mitgeteilt, dass der Städtische Ordnungsdienst am nächsten Wochenende verstärkt kontrolliert. Verstöße gegen die Schutzverordnung werden lt. Ordnungsamt mit bis zu 500 EUR je Teilnehmer einer unzulässigen Veranstaltung geahndet. Die Bußgelder für Veranstalter sind noch höher.
Denkt bitte daran, dass die Coronaschutzverordnung nicht das Ziel hat, uns die Freude und den Spaß am Leben und am Feiern zu verderben. Sie soll die Gesundheit unserer Bürger gewährleisten. Wir als Vorstand appellieren an die Schützen, nicht auszureizen, was gerade noch erlaubt ist, sondern die Gesundheit von Euch und den Mitbürgern der Stadt Willich in den Vordergrund zu stellen.
Das Corona-Virus gibt es auch in Willich.

Wir SCHÜTZEN schützen auf Distanz

Schützenfest 2020 – zur Erinnerung

ASV Schützenfest fällt aus

Das diesjährige Schützen- und Heimatfest darf wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.
Seit 70 Jahren hat das Fest ununterbrochen jeweils am zweiten Wochenende im Juli stattgefunden, aber es ist nicht das erste Mal in der 135-jährigen Geschichte des Allgemeinen Schützenvereins 1886 e.V. Willich das ein Schützenfest abgesagt werden musste.

Von 1913 – 1919 ausgefallen, Kriegsjahre, Schützen waren Soldaten, Armut. König 1913 Dicker Robert,

Bild Parade 1913 (ASV Archiv)

Von 1920 – 1922 ausgefallen wegen der „spanischen Grippe / Pandemie“ Armut und viele Tote in Willich. König 1922 Mertens Josef

Von 1930 – 1933 ausgefallen, Unruhen, Arbeitslosigkeit, Armut König 1930 Trökes Josef, 1933 Hausmann Heinrich

Von 1939 – 1951 ausgefallen, Kriegsjahre, Schützen waren Soldaten, Armut. König 1939 Willi Hehmen, 1951 Kuhlen Hans

Von 2020 – 2021 ausgefallen, Corona Pandemie, König Markus Jürgen

Jetzt wünschen und hoffen wir, das unser nächstes Fest vom 9. – 13. Juli 2021 stattfinden kann.

135. Schützen- und Heimatfest fällt aus

Liebe Schützenkameraden, liebe Gäste,

Das Land NRW hat eine Verordnung veröffentlicht, nach der Schützenfeste bis zum 31.08.2020 untersagt sind.

hier ein Auszug aus der Verordnung:

5. Großveranstaltungen wie z.B. Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen sind derzeit untersagt. Wegen der immer noch gegebenen Unsicherheit des Infektionsgeschehens ist davon auszugehen, dass dies auch mindestens bis zum 31. August so bleiben wird.

Das 135. ASV Schützen- und Heimatfest war vom 10. bis 14. Juli 2020 geplant und fällt daher aus.

Bitte bleiben Sie gesund

und freuen sich mit uns auf das 136. ASV Schützen- und Heimatfest vom 9. bis 13. Juli 2021.

 

 

 

Wir denken an Euch – Schützen des ASV Willich überraschten Bewohner im Seniorenhaus Moosheide

180 Schoko-Osterhasen, Blumensträuße und einen großen Osterzopf überreichten am Ostersamstag ASV-König Markus II. Jürgen und Königin Silvia III. Caris sowie einige ASV-Vorstandsmitglieder an die Bewohner und Mitarbeiter des Seniorenhauses Moosheide in Willich. Begleitet wurden die Schützen durch Mitglieder des Tambourkorps Germania Willich, die den Bewohnern ein kleines Ständchen brachten.
Die Idee hatte ASV-Vorstandsmitglied Lukas Frenken: „Mein Großvater lebt selbst im Altenheim in Osterath. Aktuell sind Besuche verboten. Für uns als Familie kein schönes Gefühl“, erklärt Frenken – und fügt an: „Wie es sich für die Bewohner anfühlen muss, so ganz allein Ostern zu feiern, das will ich mir gar nicht vorstellen, denn zum Teil verstehen sie ja auch gar nicht mehr, warum die geliebte Familie nicht mehr kommen darf“. die

Der ASV-Vorstand unterstützte die Idee und so wurden rund 180 Schoko-Hasen im REWE Markt besorgt. 50 Blumensträuße spendete Blumen Himmel und ein 2,5 kg Osterzopf sponsorte Bäckerei Greis. Alles übergab eine Schützengruppe an Svenja Becker (Leitung Sozialdienst) und Einrichtungsleiter Jan Kallewege von der Heim-Leitung des Seniorenhauses. ASV-Präsident Joachim Kothen meinte in einen Brief an die Bewohner: „Wir denken an Euch – und wir ASV-Schützen möchten, gerade vor Ostern, den Bewohnern und Mitarbeitern des Seniorenhauses Moosheide einen kleinen Gruß überbringen. Wir möchten Ihnen allen damit unsere Verbundenheit zeigen und wünschen allen ein frohes Osterfest“.

Auch Ü50 fit für eine Videokonferenz

Erstmalig in der fast 40-jährigen Geschichte der Hervshahne fand die erste digitale Versammlung statt. Der Idee folgte eine kurzfristige Umsetzung durch Zugmitglied Georg Glasmacher. Einige der Hervshahne haben beruflich öfters mit Videokonferenzen zu tun. So sollte es auch kein Problem sein die restlichen technisch fit zu machen. Am Freitag, 3- April, begann pünktlich um 19:30 Uhr die Konferenz mit Teilnehmern aus Toulouse (Frankreich), Lichtenberg (Oberfranken), Lengede (im Norden) und natürlich Willich. Diese Teilnehmer wurden zuvor von ihrem Zugführer Johannes Zensen überrascht. Er stellte (natürlich mit Abstand) allen ein Körbchen mit 3 Flaschen Bier vor die Haustür damit die Versammlung nicht zu trocken wird. Das ganze wurde abgerundet mit einer Packung Erdnüsse und einem Fläschchen Killepitsch als Beigabe in den Briefkasten von Heinz-Jakob Gather. Da er selber eine Erdnussallergie hat, fand er es angebracht uns die Möglichkeit zu bieten die Versammlung mit Erdnüssen abzuhalten.
Es war eine sehr schöne Versammlung. Man ist Sich einig diese Form des Treffens 1-2 mal im Jahr für die auswärtigen Mitglieder beizubehalten. So hat auch eine Krise etwas Gutes.

Op Jück machte virtuelle Versammlung

Der Schützenzug Op Jück hatte am letzten Freitag im Monat Zug-Versammlung, nur nicht in de Hött wo das Wachlokal ist, sondern jeder von Zuhause aus. Über die App ,,Zoom‘‘, die zwar bei 16 Teilnehmern an ihre Grenzen kam, hat sich jeder zuhause wie geplant eingerichtet mit Bier, Longdrink oder anderen Getränken. Der eine bequem im Wohnzimmer, andere auf dem Balkon, wieder andere im Arbeits- oder Ankleidezimmer. Die Förmlichkeit war für sie eher zweitrangig, da es sehr schwierig ist mit 16 Leuten kommunikativ über Videokonferenz zu arbeiten, wenn wie üblich alle etwas sagen wollen. Der ASV Zug hat in dieses Jahr 10-jähriges Jubiläum und alle sind Feuer und Flamme. Dazu gibt es einige wichtige Organisatorische Dinge, die auf Op Jück zukommen. Viel wichtiger war es aber, dass die Mitglieder eine Plattform hatten, sich in Zeiten der Pandemie zu sehen. „Der Zusammenhalt, die Kameradschaft und Freundschaft ist für uns wie auch für andere Züge ein hohes Gut, welches wir uns von einem Coronavirus nicht verderben lassen wollen“, meinten Sie einstimmig. Somit hatten die Schützen wie gewohnt von 20 Uhr bis ca. 0 Uhr ein nettes beisammen sein, an dem Wirklich jeder, auch die Zug-Mitglieder im Ausland oder in anderen Bundesländern teilnehmen konnten. Das Ganze hatte noch den Charmanten Vorteil, dass anschließend keiner noch bis nach Hause laufen musste. Op Jück, können diese Kommunikation jedem anderen Zug empfehlen und würden sich freuen wenn der ein oder andere Zug auf diese Art und Weise mitzieht und zeigt, dass ein Ausnahmezustand noch lange keinen Verein in die Knie zwingt und schon gar nicht den ASV.

Bitte zu Hause bleiben

Liebe ASV-Schützen,
diese Situation hat sich wohl keiner von uns vorstellen können: Dass wir einmal in unserem beschaulichen „Dorf“ nicht dahingehen dürfen, wohin wir wollen, damit wir nicht unsere Familien und uns selbst in Gefahr bringen, weil ein Virus eine Pandemie auslöst. Ein Virus – das ist unsichtbar, schwer vorstellbar – aber die Realität, die jetzt unser Leben bestimmt.
In meiner Rolle als ASV-Präsident bitte ich euch um eines: Folgt den Empfehlungen der Fachleute und der Bitte unserer Kanzlerin: Vermeidet soziale Kontakte – auch im privaten Bereich außerhalb des eigenen Haushaltes. Wir Schützen – ob jung oder alt – sind gerne in Gesellschaft, wir feiern gerne – aber genau das müssen wir in dieser Krisenzeit unterlassen.
Wir alle tragen diese Verantwortung gemeinsam: Nur wenn wir uns jetzt diszipliniert verhalten, uns und andere schützen, können wir darauf hoffen, die Situation zu verbessern. Dann können wir hoffentlich in einigen Wochen wieder ohne diese Sorge leben.
Aber es gilt auch: Lassen wir einander nicht allein und verfallen wir nicht in Egoismus: Telefon / Handy, E-Mail, whatsapp sind gute Wege den Austausch untereinander zu halten und sich um die zu kümmern, die vielleicht ohne Angehörige in ihrer Wohnung leben.
Ich wünsche euch, euren Familien und allen Bürgern/-innen: Kommt gut und achtsam durch diese schwierige Zeit, bleibt gesund, bleibt zu Hause, bleibt aber auch positiv gestimmt – denn Zuversicht ohne Sorglosigkeit ist Teil dessen, was wir jetzt brauchen.
Liebe Grüße Euer
Joachim Kothen
ASV-Präsident.

Ausgefallene Generalversammlung

Liebe Schützenkameraden, liebe Zugführer,
nachdem unsere Generalversammlung nicht stattfinden konnte, möchten wir Euch über die aktuelle Situation informieren.
Wir werden die Generalversammlung nachholen, sobald dies rechtlich zulässig und aus unserer Sicht auch vertretbar ist. Derzeit gehen wir davon aus, dass dies frühestens im Mai der Fall sein wird.
Aktuell haben wir auch ohne Neuwahlen einen funktionsfähigen Vorstand, da für die meisten Ressorts Stellvertreter oder Beisitzer im Amt sind.
Bis auf Weiteres wollen wir zu Eurer Sicherheit auch keine Zugführerversammlungen durchführen. Falls Entscheidungen zu treffen sind, werde wir Euch per Mail um eine Rückmeldung bitten.
Alle Schießveranstaltungen werden zunächst bis Ende April ausgesetzt. Insofern wird auch das Schießmobil (Anhänger) in dieser Zeit nicht mehr verliehen.
Falls Ihr Fragen habe, schreibt uns bitte. Wir als Vorstand sind auch in dieser schwierigen Zeit jederzeit für Euch erreichbar.
Viele Grüße
Hans-Joachim Donath
ASV Geschäftsführer

ASV Generalversammlung wird verschoben

Liebe Schützenkameraden, liebe Zugführer,

aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird die für den 22.03.2020 vorgesehene ASV-Generalversammlung verschoben.

Sie wird baldmöglichst nachgeholt.

Bleibt alle gesund

Euer ASV Vorstand

 

Märzenfest wird verschoben

„Die Gesundheit unserer Schützen und unserer Gäste steht an erster Stelle. Daher haben sich die Verantwortlichen schweren Herzens entschieden, die Veranstaltungen um das Märzenfest 2020 wegen der Corona-Epidemie abzusagen bzw. zu verschieben“, das teilt ASV-Präsident Joachim Kothen am Mittwochmorgen mit.
Der Hintergrund: Die Genehmigung für die Hauptveranstaltung – das Märzenfest am Samstag – ist nach einer Weisung der Landesregierung ohnehin zu widerrufen, da mehr als 1000 Menschen im Festzelt erwartet werden. Bei den anderen Veranstaltungen hat die Stadt zwar einen Ermessensspielraum, das Orga-Team sagt sie für den Moment aber aus zwei Gründen ab: „Wir müssen davon ausgehen, dass auch die Genehmigung hierfür widerrufen wird. Außerdem haben wir eine Verantwortung gegenüber den Schützen und den Besuchern – das macht es uns nicht möglich, die Veranstaltungen beizubehalten“, so ASV-Geschäftsführer Hans-Joachim Donath.
Für das Märzenfest mit der Münchner Zwietracht wird ein Ausweichtermin gesucht, die Karten behalten ihre Gültigkeit. Alles weitere wird in den nächsten Tagen entschieden – „dabei bitten wir um etwas Zeit, um alles zu organisieren“, so Kothen.
Wichtig ist ihm: „Wir sind dankbar, dass alle Veranstaltungspartner – Zeltwirt, Band, Technik und die Willicher Verwaltung – in den letzten zwei Tagen sehr konstruktiv mit uns zusammengearbeitet haben. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen, um unseren Gästen zu einem anderen Zeitpunkt ein schönes Fest bieten zu können“, so Kothen.
Aktuelle Informationen werden zeitnah auf www.asv-willich.de, über die ASV-App und über die Zugführer in die Schützenzüge weitergegeben.

Einladung ASV Generalversammlung

Liebe Schützenkameraden,
hiermit laden wir Euch zur Generalversammlung am
Sonntag, dem 22. März 2020, 10:30 Uhr in das Festzelt, Gießerallee, Stahlwerk Becker, Willich, recht herzlich ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
3. Rückblick auf das Schützenfestjahr 2019
4. Bericht des Jugendvorstandes
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl von zwei neuen Kassenprüfern
8. Änderung der Satzung (der Entwurf § 7 Abs. 4 ist auf der Rückseite abgedruckt)
9. Wahlen zum Vorstand – Präsident – 2. Geschäftsführer – Ressortleiter „Finanzen“ – Ressortleiter „Festplatz und Zelt“ – Schießmeister – Ressortleiter „Zugleitung, Stab und Reiterei“ – Ressortleiter „Marketing und Öffentlichkeitsarbeit“ – Ressortleiter „Freud und Leid“ – ggfls. Bestätigung von Beisitzern
10. Ehrungen
11. Vorschau auf das Schützenfest 2020
12. Abstimmung über die Abhaltung des Schützenfestes 2020  13. Sonstiges

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Kothen Präsident                Hans-Joachim Donath Geschäftsführer

6. ASV Märzenfest

Vom 20. bis 22. März wird im Stahlwerk Becker wieder gefeiert – erst trendig, dann zünftig.

Nach der Auftakt-Party am Freitagabend mit DJane und Pop-Musik steht der Samstag wieder im Zeichen der bayrischen und österreichischen Tradition. Für die Musik ist wieder eine der bekanntesten Oktoberfest-Bands und „Wiesn-Botschafterin“ – die „Münchner Zwietracht“ – zuständig. Seit mehr als 20 Jahren verbreiten die Musiker von München aus der einzigartigen Stimmung des Oktoberfestes und verbinden diese mit ihrem eigenen Stil. Im Repertoire sind die klassischen „Wiesn-Hits“, aber auch eigene Interpretationen weltbekannter Hits. Wolfgang Köbele am Bass, Trompeter Heinz Fuhrmann, Andi Häckel am Keyboard und Akkordeon, Gitarrist Robert Haslinger, Mark Fugmann am Schlagzeug und Gerry Grass, zuständig für Gesang, Gitarre und Trompete, stehen für Power, Party, Unterhaltung und jede Menge gute Laune. Tourneen durch die USA, Mexiko, Brasilien, Korea und Anfragen aus der ganzen Welt untermauern ihren einzigartigen Status als Wiesn-Band Nr.1. So spielte die Münchner Zwietracht im Sommer 2014 vor 6000 geladenen Gästen im bekannten „The Venetian Resort-Hotel“ in Las Vegas auf. Die Veranstaltung ist schon seit Wochen restlos ausverkauft.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Liebe Schützen,
liebe Willicherinnen und Willicher,

der ASV Willich wünscht Euch / Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins neue Jahrzehnt, ins Jahr 2020.
Bei unseren Festen, ob auf dem neuen Marktplatz oder beim Märzenfest im Stahlwerk Becker, haben wir gezeigt, dass wir weiterhin eine starke Gruppe sind, die sich heute noch – wie vor Jahrhunderten – für die Gemeinschaft aller einsetzt. Zwar haben sich die Anforderungen und gesellschaftlichen Bedingungen verändert, aber unser Ziel als Schützen bleibt es, hier im Ort mit allen und für alle etwas zu bewirken.
Ich bedanke mich bei allen, die uns dabei geholfen haben, in Willich die Traditionen des Schützenwesens lebendig zu erhalten. Schütze sein – das bedeutet aus der Geschichte heraus „schützen“ – die Menschen in unserer Gemeinde, denen es vielleicht nicht so gut geht, die Älteren und Schwächeren. Als Präsident des ASV bin ich stolz, dass viele unserer Züge diese Werte hochhalten und umsetzen – ich hoffe, dass sich das Engagement für unseren Verein und unseren Ort noch ausweitet – weiter so.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

Joachim Kothen
Präsident des Allgemeinen Schützenvereins 1886 e.V. Willich

Märzenfest 2020 – am 7./8. Dezember ist Karten-Ausgabe

Am zweiten Dezember-Wochenende führt der ASV Willich die Ausgabe der bestellten Karten für die Veranstaltungen im Rahmen des Märzenfest 2020 durch: „Unser nächstes Märzenfest findet am Wochenende 20. bis 22. März 2020 im Stahlwerk Becker statt. Am Samstag, 21. März, ist die große Abendveranstaltung in Dirndl, Lederhosen und mit leckerem Märzenbier von der Auer-Brauerei aus Rosenheim“, erklärt ASV-Präsident Joachim Kothen. Dafür konnten die Willicher ASV-Schützen wieder die beliebte Oktoberfestband „die Münchner Zwietracht“ zum Märzenfest verpflichten.
Das Fest im Stahlwerk Becker beginnt am 20. März mit einer großen „70er, 80er & 90er-Jahre“ Party im beheizten Zelt an der Wasserachse vor dem alten Wasserwerk. Am DJ-Pult steht DJane Ingrid aus München – sie legt zum Beispiel bei Veranstaltungen des FC Bayern München auf.
Im Außenbereich entlang der Wasserachse ist ein Oldtimer-Treffen geplant.
Das Märzenfest endet am Sonntag, 22. März nach der ASV-Generalversammlung mit dem Familientag und einem bunten Bühnenprogramm sowie einem Kinder-Trödelmarkt im großen Festzelt.
Der genaue Termin für die Kartenausgabe: Samstag, 7. Dezember, und Sonntag, 8. Dezember, jeweils von 11 bis 13 Uhr, Gaststätte Krücken an der Peterstraße. (bitte Hintereingang nutzen)
Der weitere Kartenverkauf für die 90er Jahre Party beginnt ab 9. Dezember bei Schreibwaren Erren und an der ARAL Station Budde. Karten kosten € 5,- zzgl. € 1,- VVK.

Märzenfest innerhalb von 24 Stunden ausverkauft!

Zum sechsten Mal veranstaltet der Allgemeine Schützenverein vom 20. bis 22. März 2020 im Stahlwerk Becker das ASV-Märzenfest.
Am Freitag findet eine „Disco“ im Stil der 70er, 80er & 90er Jahre statt. DJane Ingrid Häfner wird dabei auch aktuelle Hits auflegen. Für den Samstagabend konnte der ASV wieder die Top-Band ‚Münchner Zwietracht‘ aus München verpflichten. „Wobei der Samstagabend innerhalb von 24 Stunden ausverkauft war“, freuen sich die Organisatoren. Der Sonntag beginnt mit der ASV Generalversammlung und anschließend ist im Festzelt wieder ein großer „KINDER-Trödelmarkt“ beim Familien-Tag mit einer großen Kaffee-Tafel und Bühnenprogramm. Rund um die Wasserachse findet am Sonntag 22. März 2020 eine Oldtimer und Traktoren-Ausstellung statt.


Die Münchner Zwietracht ist die populärste Oktoberfest-Band der Welt.

Sie sind wieder beim ASV Märzenfest zu Gast.

Schützenverein Willich