Grußworte 2024

Grußwort des Präsidenten

Liebe Schützenbrüder, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste!

es ist endlich wieder so weit, wir feiern unser be- und geliebtes Schützenfest.
In der heutigen Zeit ist es aus meiner Sicht wichtig, auch durch Feste zu zeigen, wofür wir Schützen stehen und das wir die Tradition des beschützen beherzigen und weiterleben.
Wir Schützen – nicht nur in Willich, sondern in der gesamten Region – stehen für Zusammenhalt, für ein Miteinander der Menschen und besonders für den Frieden! Die Blumen an unseren Holzgewehren, unsere Blumenhörner sowie die Einbindung in unsere Schützenfeste aller in Willich Schutzsuchenden Flüchtlinge, versinnbildlichen dies eindrucksvoll. Unser Schützenfest dient deshalb als Zeichen für den Frieden und soll die Hoffnung aller auf ein unverzügliches Ende der Kriege unterstreichen.
Es ist aber noch viel mehr. Denn in Zeiten, wo die Werte der freiheitlich demokratischen Grundordnung in Gefahr scheinen, bieten wir allen Menschen, jung wie alt, eine Gemeinschaft, die diese Werte lebt, weitergibt und zur Not auch verteidigt. Bei uns Schützen ist kein Platz für Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit. Wir stehen für Frieden, Toleranz und Weltoffenheit.
Ich bedanke mich schon jetzt bei allen, die diese Werte mit uns gemeinsam beherzigen und mit uns diesen Weg gehen.
Ein herzliches Dankeschön gilt daher auch unserem Königshaus um Hans V. und Doris I. Gemeinsam mit ihren Ministerpaaren Josef Dammer mit Doris und Stefan Berben mit Ursula haben sie das Schützenregiment und den gesamten ASV mit viel Herz und Freude vertreten und ihr Königsjahr genossen. Das ist und war immer ihr gemeinsames Anliegen und ihr eigener Anspruch.
Lasst uns deshalb alle gemeinsam ein Zeichen setzen und ein friedliches, tolerantes und schönes Schützenfest feiern.

Ihr/Euer
Michael Maaßen
Präsident