Neuer König der Jungschützen

Der Vogel fiel mit dem 426. Schuss: Am Vatertag um kurz nach 18 Uhr stand der diesjährige Jungschützenkönig des ASV Willich fest. Der 19-jährige Yannic Zabel, Jungschütze im ASV-Zug Trödeljonges“, hatte sich gegen 41 Mitbewerber durchgesetzt. Zabel ist seit vier Jahren als Jungschütze aktiv und arbeitet als Elektrotechniker Betriebstechnik bei den Stadtwerken Willich. Er habe sich schon gewünscht, den Vogel abzuschießen und sei sehr froh, meinte der neue Jungschützenkönig. Sein erster Minister ist Daniel Fadi, der mit dem 71. Schuss den ersten Flügel abschoss. Er kommt aus der St. Sebastianus-Bruderschaft Willich. Zweiter Minister ist Lukas Frenken aus dem Jungschützenzug „Dat löppt schon“. „Sein“ Flügel fiel mit dem 150. Schuss.
Der Wettbewerb der Jungschützen wurde von Schießmeister Matthias Siemes geleitet, der auch den Vogel gebaut hatte.